Heilpraktikerin Berlin: klassische Homöopathie
Hinweise zur Einnahme homöopathischer Mittel

Bitte halten Sie sich an die angegebene Dosis und Einnahmehäufigkeit und achten Sie darauf, dass Sie mindestens eine halbe Stunde vor und nach Einnahme

  • nicht die Zähne putzen
  • nichts essen oder trinken (außer Wasser)
  • und natürlich nichts rauchen…;-)

Globuli lassen Sie im Mund zergehen, flüssige Zubereitungen behalten Sie vor dem Herunterschlucken ebenfalls einige Sekunden im Mund.

Bitte mäßigen Sie (zumindest in der Anfangszeit) Ihren Koffeinkonsum. Kaffee kann unter Umständen die Wirkung eines homöopathischen Mittels zunichte machen (antidotieren). Darüber hinaus vermittelt ein hoher Koffeinkonsum oft ein verfälschtes Energieniveau.

Nehmen Sie das Mittel mit genügend Abstand ein. Wenn Sie beispielsweise am Morgen einen Kaffee trinken, dann nehmen Sie das Mittel erst am Nachmittag oder Abend.

Machen Sie bitte auch einen Bogen um alle Substanzen, die Kampfer oder/und Menthol enthalten (China-Öl, Tigerbalm, Erkältungsmedizin u.v.m).

Fassen Sie die Globuli nicht mit parfümierten oder eingecremten Händen an, das gilt auch für flüssige Mittel.

Für eventuelle Zubereitungen verwenden Sie bitte kein Metall. Glas ist gut.

Lagern Sie Ihre Mittel:

  • fest verschlossen, trocken und vor direktem Sonnenlicht geschützt
  • nicht in der Nähe von ätherischen Ölen, Parfüms oder starken Gewürzen
  • nicht in der Nähe von Handy, DECT-Telefon, Computer, Mikrowelle, Fernseher etc.

Für die Beurteilung des Behandlungsverlaufs ist es sinnvoll, wenn Sie sich regelmäßig Notizen zu Ihrem Allgemeinbefinden, Energieniveau, Schlafqualität, Träume, Appetit, Veränderungen der Symptome etc. machen. Stichworte reichen aus.

Es kann während der Therapie zu Ausscheidungsreaktionen wie vermehrtem Schweiß, Hauterscheinungen oder „Schnupfen“ kommen, diese sollten nicht unterdrückt werden.

Sollten sich die Beschwerden sehr verschlimmern, neue Beschwerden auftreten oder sollten Sie unsicher sein, wie Sie sich in einem Zweifelsfall verhalten sollen, kontaktieren Sie mich bitte.  Ggf. muss hier die Einnahmehäufigkeit und Dosis angepasst werden oder ein Akutmittel gegeben werden.

» Kontakt

Heilpraktikerin Berlin: Homöopathie und EFT Klopftherapie

Lesen Sie zum Thema Homöopathie auch:

Die klassische Homöopathie
Homöopathie-ABC

Homöopathie Berlin: Fragen + Antworten

Warum “klassische” Homöopathie?
Risiken und Nebenwirkungen der Homöopathie?
Woraus werden homöopathische Mittel hergestellt?
Wie lang muss ich das homöopathische Mittel einnehmen?
Bei mir wirkt die Homöopathie aber nicht. Kann das sein?
Muss ich an die Homöopathie glauben?
Kann ich mich zusätzlich noch anders behandeln lassen?
Hilft Homöopathie auch bei XY?
Wo sind die Grenzen der Homöopathie?
Wann zeigen sich Ergebnisse?